Ziele

Der Kreis Soest - energieautark und wirtschaftlich stark

  • Um der Klimakrise etwas entgegenzusetzen, müssen wir vor Ort handeln. Ich setze
    mich dafür ein, dass der Kreis Soest bis 2030 klimaneutral und energieautark wird. Die
    Energie, die im Kreis Soest benötigt wird, soll künftig auch zu 100 Prozent im Kreis Soest
    erzeugt werden. Daran soll jede*r Bürger*innen direkt beteiligt werden können. Denken wir
    die Energiewende neu und nutzen wir die Möglichkeiten, die sich daraus auch für unsere Wirtschaft ergeben!

Umwelt und Naturschutz brauchen eine stärkere Lobby!

  • Ich will nachhaltige Antworten auf die Herausforderungen unserer Zeit geben – den kritischen Zustand unserer Wälder, das Artensterben, die Wasserqualität, den Flächenverbrauch. Wir müssen die Kompetenzen in unseren Verwaltungen stärken: Umweltschutz darf nicht Nebensache sein; sie muss höchste Priorität genießen.

Mobilität mit Sinn

  • Bessere Auslastung, sinnvolle Taktung und geringe Gebühren: So kann der Bus im ländlichen Raum zu einer echten Alternative werden. Radwege müssen ausgebaut werden. Elektroantriebe können auch den Nahverkehr bewegen – wir brauchen aber darüber hinaus ein gutes Netz an Ladestationen für E-Mobilität (Autos und Fahrräder). Ich stehe kritisch zu einem Flughafen, der nur mit Hilfe von Steuergeldern überleben kann. Das Flugzeug als das klimaschädlichste Fortbewegungsmittel darf nicht mit öffentlichen Mitteln in der Luft gehalten werden.

Sozial verlässlich

  • Soziale Leistungen sind eine Pflichtaufgabe des Kreises. Ich fordere Verlässlichkeit in der Finanzierung der Leistungen und Angebote. Wir dürfen sie nicht Jahr für Jahr auf den Prüfstand stellen.

Beruf trotz Familie möglich machen

  • Soziale Leistungen sind eine Pflichtaufgabe des Kreises. Ich fordere Verlässlichkeit in der Finanzierung der Leistungen und Angebote. Wir dürfen sie nicht Jahr für Jahr auf den Prüfstand stellen.

"Sicherer Hafen" im Kreis Soest

  • Die Flüchtlingskrise füllt nicht mehr die Schlagzeilen – ignorieren können wir sie deshalb nicht. Ich will, dass sich der Kreis Soest dem Städtenetzwerk Sicherer Hafen anschließt und unbegleiteten minderjährigen Flüchtlingen eine Perspektive bietet. Ein sicherer Hafen für die, die schon da sind, können wir dann sein, wenn wir unsere Integrationsbemühungen weg von zentraler Unterbringung hin zu echter gesellschaftlicher Teilhabe entwickeln.

Digitalisierung mutig gestalten

  • Gute digitale Ausstattung für unsere Schulen, schnelles Internet für Homeoffice und in den Betrieben – dies sind die Lehren, die aus der Pandemie zu ziehen sind. 5G muss uns auch hier im Kreis Soest voranbringen.